Show newer

Die Spenden gehen zurück, doch die existenzielle Not von NS-Überlebenden in der nimmt zu. Mit einer wollen wir ab dem 18. Juni auf die Arbeit des Netzwerks aufmerksam machen und weiter zu aufrufen. Alle Veranstaltungen: hilfsnetzwerk-nsverfolgte.de/v

Wir sind startklar! Morgen läuft unsere mit @pressetopo@twitter.com im Tiergarten. Das wichtigste Ziel haben wir schon erreicht. Mit unserer Spendenkampagne konnten wir 2000 Euro für NS-Überlebende aus der sammeln. Die Aktion geht weiter: betterplace.me/laufen-fuer-ns-

Olga Ryabchenko kommt aus Charkiw. Aktuell lebt sie in . Hier war ihr Vater im Zweiten Weltkrieg . Die Geschichte von Leonid Ryabchenko ist bei uns dokumentiert. Über das Leben ihres Vaters sprach die :rin mit der @morgenpost@twitter.com morgenpost.de/berlin/article23

Sie möchten an einem historischen Ort Ausstellungen und Veranstaltungen erarbeiten und mit uns die Sichtbarkeit des Themas NS-Zwangsarbeit erhöhen? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung als wissenschaftliche Mitarbeiter:in. Alle Infos unter: ns-zwangsarbeit.de/aktuelles/s

Am 15. Juni laufen wir mit einem Kollegen von @pressetopo@twitter.com bei der 5x5 Kilometer in . Bis zum Start möchten wir Geld für NS-Überlebende in der sammeln, die erneut Krieg erleben. Wir freuen uns über Spenden fürs Hilfsnetzwerk: betterplace.me/laufen-fuer-ns-

Zum Wochenende noch die Aufzeichnung unserer gestrigen, wie wir finden, sehr interessanten Veranstaltung: " - von Berliner Jüd:innenund Zwangsarbeit in " im wirklich beeindruckenden .

Falls Sie noch nicht dort waren, holen Sie es nach - auch aber nicht nur für die gestern dort eröffnete Ausstellung zur NS-Zwangsarbeit in Berlin-Moabit.

invidious.flokinet.to/watch?v=

Gerade bei uns: Maria Stroińska und Bogdan Bartnikowski sind aus angereist, um u.a. mit Schüler:innen über ihre Geschichte zu sprechen. Beide wurden nach dem Warschauer Aufstand als Kinder u.a. ins KZ deportiert und später zur Trümmerräumung nach verbracht.

Am 20. Mai um 15 Uhr läd die "Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen" in Berlin- zu einer ein. Dort befand sich und ein sog. „Ausländerkrankenhaus“.

Nicht vergessen, wir sehen uns heute Abend 18 Uhr im Mitte Museum in der Pankstraße, wenn Sie mögen zu unserem fünften Teil der Reihe : Mitte - von Berliner Jüd:innen und Zwangsarbeit in - Eintritt frei!

mobilize.berlin/events/aa2612c

Starting this Sunday, we are again offering free English tours. Always on Sundays at 11 am, without registration. Please feel free to drop by. And of course, you can visit our exhibitions without guided tours, everything is equaly in .

Wir haben eine:n Spender:in eines Laptops für Nadeschda gefunden. Danke dafür! Es war ihr so wichtig und wir freuen uns, dass wir alle gemeinsam, ihr diesen, doch eigentlich recht kleinen Wunsch erfüllen konnten.

Show thread

Und falls Sie aus der Gegend von sind, ukrainisch oder russisch sprechen, es muss kein muttersprachlich sein, melden Sie sich bitte doch gern auch beim Oberbürgermeister. Wir suchen noch eine für Nadeschda zu einem Hörtest für sie, damit sie ein neues Hörgerät bekommen kann.

Hier noch eine Doku zu Nadeschda und ihrem Leben: zdf.de/dokumentation/zdfinfo-d

Show thread

Nadeschda Slessarewa wurde 1943 mit 13 Jahren zur zunächst nach verschleppt. Inzwischen ist Nadeschda wieder in Deutschland, nicht auf Besuch - wie auf dem Foto, sondern geflohen aus der . Sie hat nur wenig mitgenommen. Ihr blieb zurück. Da sie sehr aktiv im Interet war, fehlt er ihr sehr. Wer kann helfen? Gesucht wird ein funktionierender Windowslaptop als Geschenk für Nadeschda. Wir kümmern uns um Tastaturaufkleber und Transport zu ihr nach .

Widerstandsgruppe Baum - Anschlag auf NS-Propagandaschau vor 80 Jahren Eine Gruppe um den Berliner Juden und Kommunisten Herbert Baum verübte 1942 einen Anschlag auf die NS-Propagandaschau „Das Sowjetparadies“. Etliche Widerständler wurden hingerichtet. In der Bundesrepublik fielen sie aus dem kollektiven Gedächtnis. migazin.de/2022/05/17/widersta #Nationalsozialismus #Feuilleton #Geschichte #Historie #epds #Jude

Ab Mitte September suchen wie wieder studentische Verstärkung in unserer . Wenn Du neben Deinem Studium z.B. der , des oder ähnlichem gern Erfahrungen in einem Museum mit überschaubarer Sammlung sammeln möchtest, freuen wir uns sehr auf Dich. Alle Informationen findest Du auf unserer Website.
Dort gibt es auch noch eine Stelle für eine studentische Mitarbeit in unserer .

Achja, wir freuen uns auch übers weitertröten.

ns-zwangsarbeit.de/aktuelles/s

Hörtipp bei zum Neonazitreffpunkt im letzten verbliebenen Gebäude des ehemaligen Außenlagers : "Vor allem ist eins auffällig: Wirklich viel über das Thema gesprochen wird nicht."

Die Kolleg:innen der für in Leipzig und das setzen sich für eine würdige Nutzung des Hauses ein.

radiocorax.de/ehemaliges-kz-au

Tipp für an diesem Sonntag um 14 Uhr Rundgang: und Kriegswirtschaft während des in .

Anmeldung über die VHS Bochum, Emailadresse steht im Beitrag.

bo-alternativ.de/2022/05/16/al

Du suchst ab September noch einen neben dem , der Dir gleichzeitig Beruferfahrung bietet? Du willst mit jungen Menschen aus aller Welt arbeiten, hineinschnuppern? Dann freuen wir uns auf Dich als studentische Mitarbeit für unsere und internationalen .

Alle Informationen, Voraussetzungen, Kontakt etc. findest Du bei uns auf der Website unter: ns-zwangsarbeit.de/aktuelles/s

Wir hatten Besuch von der Bloggerin Susanne Jungbluth von und freuen uns sehr über ihren Bericht über unseren Ort und Ausstellungen mit vielen Fotos.

vonortzuort.reisen/deutschland

Eugène Lebrun kam als bei einem Sturz in ums Leben. Sein Grab gibt es nicht mehr. Die Gemeinde will nun an ihn und drei weitere Zwangsarbeitenden, die dort starben, erinnern. giessener-allgemeine.de/kreis-

Show older
Mastodon

Alles rund um, über, aus & für Berlin