, , , , , , grüne BAG-Digitales und Medien in Brüssel u.a. zum Thema "Media Freedom Act". Kommission versucht, 30 Jahre nach dem Amsterdamer Protokoll wieder unter Rückriff auf den Binnenmarkt Kompetenz in der Medienregulierung an sich zu reissen. Argumentationslinie: Medienpolitik der Mtgliedsstaaten führt zu Fragmentierung des Binnenmarktes.

, , ,, Sagt mal beim :Journalistische Glanzleistung der Moderatorin: "Ja Frau Dittert, Anette Dittert: wie erleben Sie dieses Land gerade?" Anette Dittert mit trauervoller Miene: "Im Schock!" Ja was denn auch sonst. Die Frau war schließlich 96 Jahre alt und man mußte allmählich damit rechnen. Selbst schuld die Inselaffen, wenn sie an der Monarchie festhalten
Muss man diesen ganzen Aristokratenkram in einem republikanischen Sender so breittreten?

, , ,, Sagt mal beim :geht's noch? Da stirbt mit 96 Jahren eine hochdotierte Sesselfurzerin, Großaktionärin bei Shell und ihr macht eine Sondersendung über sage und schreibe 90 Minuten mit der deutschen "Journalistin und Adelsexpertin" (womit man alles sein Geld verdienen kann???) Leontine Gräfin von Schmettow und Anette Dittert? Habt ihr zum Tod von Schmidt, Gorbi, Kohl oder Giscard auch 90 Minuten freigeschaufelt?

Die #Springer-Medien haben mit #Winnetou einen Skandal geschaffen, um auf ihrer Anti-#ÖRR-Welle zu surfen.
Mit ein wenig Recherche wäre die #ARD-Meldung gar keine Meldung gewesen.
Denn als 2020 die Rechte ausliefen, erwarb das #ZDF diese. /TN #BILD #WELT
t-online.de/unterhaltung/tv/id

Wo es nach Scheiße stinkt, kommen die Fliegen: die #CSU plant in anderthalb Wochen eine #ÖRR-Debatte, mutmaßlich unter Aufgriff der aktuellen #RBB & #NDR-Skandale und des rechten "Umerziehung"-Narrativs. Das Framing "brauchen wir die noch?" sagt schon alles. /MS #muc1609

, , , ,, Ein erster Entwurf für neie neue Novelle des rbb-Staatsvertrags kursiert mittlerweile. Einige Stellen sind zu Stellungnahmen aufgefordert worden, wer genau, ist unbekannt. In dem Staatsvertrag soll neben einer Abschiebung von Hörfunkprogrammen ins Internet auch die Machtverteilung zwischen Rundfunk- und Verwaltungsrat festgeschrieben werden. Warum gibt angesichts des rbb-Skandals es da keine öffentliche Konsultation, verdammte Hacke!!!

Es gehört definitiv zu den unsympathischen Eigenarten der Rechtswissenschaften, dass sie es ermöglichen, (wirtschafts-)politische Meinungen in das Gewand neutraler Dogmatik zu kleiden.

Show thread

RT @alxrdk
Es ist schon ziemlich irre, dass jetzt Wärmepumpenstrom stärker besteuert wird als Erdgas. Faktor 4 bei der Energiesteuer + jetzt 12% mehr Umsatzsteuer.

Nach dem Bekanntwerden umstrittener Bonus-Zahlungen an rbb-Führungskräfte hat der geschäftsführende Intendant des Senders das Ende dieser zusätzlichen Vergütung angekündigt. Diese System habe keine Zukunft mehr, so Brandstäter.
Brandstäter kündigt Ende der Bonus-Zahlungen an

, , , ,
, , , : Der rbb veröffentlicht inzwischen die Gehälter der Senderspitze (außer Schlesinger) zuzüglich der Boni der Direktoren. Diese Boni liegen mit jenseits der 30000 € weitaus höher als so manche:r freie Journalist:in im Jahr verdient.
m.tagesspiegel.de/gesellschaft

, , , ,
, , , hat sich eigens ein Gutachten von Kienbaum anfertigen lassen, wie die rbb-Geschäftsleitung die zusätzlichen Boni auszahlen lassen kann. Was wußte der Rundfunkrat vom Gutachten (Kostenpunkt: mehr als 50000€)? Oder war es wieder "nur" der Verwaltungsrat? tagesschau.de/investigativ/sch

, , , ,
, , , Endlich hat auch CDU-Multifunktionär Wolf Dieter Wolf die Brocken geschmissen, sowohl im Verwaltungsrat des rbb und einer seiner Töchter(!!!), als auch im Aufsichtsrat der Messe Berlin. Die nächsten Köpfe müssen rollen. Wollte Produktionsdirektor Christoph Augenstein 5 Radiosender von UKW nehmen, um beim chronisch klammen Sender 700 000 € zur Finanzierung einer repräsentativen Direktionsetage freizumachen?

Warum gibt es eigentlich keine gesetzliche Pflicht zur Revisionssicheren Archivierung bei allen politischen Unterlagen? Man kann ja getrennt davon die Zugriffsrechte regeln. Das löschen von Amtsbezogenen Daten durch die Politik muss strafbar werden.

spiegel.de/politik/deutschland

, , , ,
, , , Endlich hat auch CDU-Multifunktionär Wolf Dieter Wolf die Brocken geschmissen, sowohl im Verwaltungsrat des rbb und einer seiner Töchter(!!!), als auch im Aufsichtsrat der Messe Berlin. Die nächsten Köpfe müssen rollen. Wollte Produktionsdirektor Christoph Augenstein 5 Radiosender von UKW nehmen, um beim chronisch klammen Sender 700 000 € zur Finanzierung einer repräsentativen Direktionsetage freizumachen?

, , , ,
, , SPD Brandenburg fordert jetzt die Stärkung des rbb-Verwaltungsrat. Haben die nicht mitgekriegt, dass ausgerechnet der Verwaltungsrat die Kapriolen von begünstigt hat?

, , , ,
, , Für die Nachfolge von muss eine Findungskommission eingesetzt werden. Mitglieder des rbb-Verwaltungsrats sollten da drin nun gar nichts zu suchen haben (Im wahrsten Sinne des Wortes!!!)

Bleibt die Frage, ob dem -Chef aus Image- und Werbegründen auch solch extraordinären Rabatte eingeräumt hat wie der Ex- -Intendantin

, , , ,
, , War's das das? Das war's nicht ganz. Jetzt muss zunächst Wolf Dieter Wolf raus. Beim rbb UND bei der Messe. Dann ist zu klären wer aus der rbb-Spitze außerdem vom Verwaltungsrat Boni genehmigt bekommen hat - wofür eigentlich? Und dann muss in den neuen rbb-Staatsvertrag nicht eine Stärkung des Verwaltungsrats, sondern eine effektive Kontrolle. Schließlich die Personalie: wer ersetzt Schlesinger. Wer tut sich den rbb an

Show older
Mastodon

Alles rund um, über, aus & für Berlin